Café Schadow

Ausstellungsansicht Café Schadow, Bundestagsgebäude Schadowstraße/ Dorotheenstraße -verschoben auf 2023-Modellfotos
, 2019

Café Schadow

Ausstellungsansicht Café Schadow, Bundestagsgebäude Schadowstraße/ Dorotheenstraße -verschoben auf 2023-Modellfotos
, 2019

Café Schadow

Ausstellungsansicht Café Schadow, Bundestagsgebäude Schadowstraße/ Dorotheenstraße -verschoben auf 2023-Modellfotos
, 2019

Café Schadow

Ausstellungsansicht Café Schadow, Bundestagsgebäude Schadowstraße/ Dorotheenstraße -verschoben auf 2023-Modellfotos
, 2019

Café Schadow

Ausstellungsansicht Café Schadow, Bundestagsgebäude Schadowstraße/ Dorotheenstraße -verschoben auf 2023-Modellfotos
, 2019

Café Schadow

Ausstellungsansicht Café Schadow, Bundestagsgebäude Schadowstraße/ Dorotheenstraße -verschoben auf 2023-Modellfotos
, 2019

Café Schadow

Ausstellungsansicht Café Schadow, Bundestagsgebäude Schadowstraße/ Dorotheenstraße -verschoben auf 2023-Modellfotos
, 2019

CAFÉ SCHADOW, 2019

Bundestagsgebäude Schadowstraße/ Dorotheenstraße -verschoben auf 2023-Modellfotos

Dauerhafte Installation

2019

Café Schadow

Glasfassade und Möblierung des Cafés des Bundestagsgebäudes Schadowstraße 4, Berlin
Glasfassade: Transparenter Siebdruck auf Glas, 353 x 5062 cm, Modellfotos


Ausstellung im Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung, Straße des 17.Juni 1012, 10623 Berlin
11.07.2017 bis 28.07.2017, Mo-Fr 9-18 Uhr


Kunst für den Deutschen Bundestag


Die Arbeit Café Schdow untersucht den Zusammenhang zwischen der Geschichte der Architektur und der Geschichte der Demokratie.
Transparenz und Offenheit in der Architektur der Moderne wurden von der Bundesregierung traditionell aufgenommen um Demokratie, Bürgernähe, Zukunftsorientiertheit, Transparenz und Bescheidenheit widerzuspiegeln. Geht man heute durch die Gegend Schadowstraße / Dorotheenstraße, fällt auf, dass die großen Fensterscheiben im EG der umliegenden Gebäude mit matten Folien blind verklebt wurden, um sich den Blicken der Passanten zu entziehen. Sogar das gegenüberliegende Bundespresseamt ist so gestaltet.

Der Entwurf für das neue Gebäude des Bundestages im EG sieht vor:

Auf die gesamte Länge der Glasfassade des Cafés und der Kantine wird ein transparentes Motiv gedruckt, das sich mit dem Innen-und Außenraum überlagert. Folgend der direkten Nachbarschaft des Bundespresseamtes werden Motive aus dem Bundesbildarchiv verwendet. Dabei ist ein Fokus auf die Räume der Demokratie in der Bundesrepublik und ihrer Verfassung gelegt, die sich mit der jetzt geplanten Architektur überlagern. Gemischt werden diese mit eigenen Motiven der abgerissenen Architektur der DDR-Moderne. Das gerasterte Motiv wird in sehr großen Punkten verwendet, die erst mit einem gewissen Abstand als Bild wahrgenommen werden.
Im Inneren werden weiße parallelogrammförmige Tische und farbige runde Glastische die Überlagerung der Durchblicke und das Licht- und Farbspiel aufnehmen. Die Tische sind gespiegelt: es gibt links- bzw rechtsorientierte Tische, die als Gruppe zusammengestellt, jedoch nicht gemischt werden können.

350 cm x 5100 cm
Drei-vierfarbiger Siebdruck aus transparenten keramischen Schmelzfarben auf Dreifachverglasung
Fertigstellung voraussichtlich 2022