Memento Metropolis

Ausstellungsansicht Memento Metropolis, Turbinehallerne, Kopenhagen
Gruppenausstellung, 01.05.1996 – 01.07.1996

Memento Metropolis

Ausstellungsansicht Memento Metropolis, Turbinehallerne, Kopenhagen
Gruppenausstellung, 01.05.1996 – 01.07.1996

MEMENTO METROPOLIS, 1996

Turbinehallerne, Kopenhagen
Gruppenausstellung

01.05.1996 – 01.07.1996

Memento Metropolis Memento Metropolis

Twins

Gipskarton, Holzkonstruktion, Fassadenputz, Glas, Duraclear, Farbe
Gesamtmaß der Räume variabel
Fenster: je 170 x 270 x 40

In zwei nebeneinanderliegende gleich große quadratische Räume sind zwei Fassadenwände mit Schaufenstern hineingebaut. Dadurch wird jeweils ein Teil des Raumes von dem begehbaren abgetrennt und nur durch das Schaufenster hindurch einsehbar.
Die Schaufenster sind transparente Großbilder hinter Glas, die jeweils einen kurzen leeren Schaufensterraum mit einer geschlossenen Tür und einer Spiegelung von Häusern abbilden.
Im Laufe des Ausstellungsrundgangs gelangt man erst in einen, dann in den anderen Raum und steht jedes Mal vor einem großen Fenster mit einer Tür und einer Spiegelung. Dahinter ist ein Raum, der dem entspricht, in dem man sich vorher befand, der aber,- genau wie der vorher durch das Fenster sichtbare,- nicht zugänglich ist. Auch unterscheidet sich die Abbildung im Fenster leicht von der des vorigen Raumes. Die Spiegelung der Häuser sieht man von einem leicht verschobenen Standpunkt aus, etwa neben dem vorigen liegend. Man befindet sich nicht auf der anderen Seite, sondern auf der anderen Seite eines anderen Raumes.